Letztes Feedback

Meta





 

20.09.09

Erstaunlicherweise ging der heutige Sonntag viel schneller vorüber als die letzten zwei Sonntage. Nachdem ich ausgeschlafen hatte und einem kleinen Frühstück beim Bäcker bin ich über den Damper Wochenmarkt gegangen. Da das Wetter auch heute wieder sehr schön war, waren auch sehr viele Touristen unterwegs. Nach dem Mittagessen und einem kleinen Schläfchen habe mich mir im Touristikbüro noch mal zwei Stöcke geliehen und habe selbstständig noch mal Nordic Walking durchgeführt. Sehr schnell musste ich aber feststellen, dass mir Joggen mehr Spaß macht. Nachdem ich die Dünenpromenade mit meinen Stöcken umgepflügt hatte bin ich in den Sauna-und Wellnesbereich gegangen. Diese Saunalandschaft ist wirklich klasse. Mit einem fantastischen Panoramablick auf die Ostsee kann man herrlich die Seele baumeln lassen. Es gibt dort viele verschiedene Saunaangebote, von der klassischen finnischen Sauna, über das römische Warmluftbad, einer Biosauna, einem Tepidarium und einer Solegrotte. Ich habe auch heute erfahren, das man unter http://www.damp-urlaub.de eine Webcam anklicken kann und dort sieht man, was hier so alles passiert.

1 Kommentar 21.9.09 14:34, kommentieren

Werbung


19.09.09

Heute gibt es gar nicht viel zu berichten. Nach dem ich ausgeschlafen hatte, bin ich zum Bäcker und habe eine Kleinigkeit gefrühstückt. Um 11:00 Uhr stand meine einzige Anwendung Thalasso auf dem Plan. Sehr schön, war diesmal der Abschluss von Thalasso, weil wir uns in die Sonne gelegt haben und die Therapeutin Entspannungsübungen mit uns gemacht hat. Danach ging es zum Mittagessen und nach einer kleinen Bettruhe bin ich zum Sport-Center gegangen und habe die Bundesliga-Konferenz angeschaut. Später auf dem Zimmer war dann noch die Sportschau dran. Heute Abend werde ich dann mal im „Dat Ship“ oder in der „Hafenklause“ vorbei schauen.

20.9.09 13:26, kommentieren

18.09.09

Heute morgen hatte ich wieder Orthopädisches Turnen Rücken/Bauch. Heute hat die Therapeutin Carmen (auch die Krähe genannt, weil sie oft schlecht gelaunt ist) den Kurs geleitet. Auch diese Turnstunde hat es wieder in sich gehabt und wir haben wieder quälende Bachmuskelübungen gemacht. Danach war ich wieder so richtig platt. Anschließend hatte ich noch Aqua-Jogging und Nordic Walking. Zur Abschluss hatte ich dann wenigsten noch eine schöne Wärmepackung bekommen. Nach dem Mittagessen bin ich zum Haus-Frisör gegangen. Ich konnte meine Matte auf dem Kopf nicht mehr sehen und vor allem der Nacken sah unmöglich aus. Die Frisöse hat mir dann für unglaublich 14,- EUR die Harre geschnitten. Für das Geld kann ich ja zweimal zum Weltfrisör gehen, aber ich hatte ja keine Alternative. Frisch gestylt und nach einem kleinen Mittagschläfchen bin ich Joggen gegangen. Geplant war eigentlich eine 7km-Runde, aber ich war so gut drauf, dass ich heute mein angestrebtes Ziel geschafft und bin in 1 Stunde fast 11km gelaufen. Noch vor zwei Wochen habe ich mit Mühe und Not gerade mal 5 km geschafft. Durch das gute Klima, die täglichen Inhalationen und die vielen Sportanwendungen habe ich mein Laufpensum verdoppelt! Ich bin richtig stolz und glücklich, dass ich das geschafft habe. Zur Belohnung gibt es heute Abend erst mal ein paar ……………… Flens natürlich. Mittlerweile hat sich hier eine kleine Gruppe (ca. 8-12 Leute) gefunden, die sich immer Abends im „Dat Ship“ treffen und gemeinsam ein paar Bier trinken und viel erzählen. Wie das immer so ist, lernt man erst zum Ende die nettesten Leute kennen.

18.9.09 20:52, kommentieren

17.09.09

Heute morgen hatte ich eine Bindegewebsmassage und Nordic Walking. Dem Masseur habe ich gesagt, er soll heute mal meine Schulter- und Nackenmuskulatur massieren. So richtig wollte er nicht, hat aber wenigsten die letzten fünf Minuten meinen Wunsch umgesetzt. Das Nordic Walking hat mir auch wieder Spaß gemacht, weil wir heute direkt am Meer im Sand bei schönstem Wetter gewalkt sind. Am Nachmittag war ich noch im Fitness-Studio und bei der Atemgruppe. Die Atemgruppe ist auch immer sehr entspannend, weil wir im Liegen die verschiedensten Atemübungen machen. Um 17:15 Uhr haben wir einen Ausflug mit unserer Tischgruppe gemacht. Wir waren in der kleinsten Stadt Deutschlands Bad Arnis. Der Ort hat mich sehr an eine Filmkulisse erinnert. Bad Arnis besteht aus einigen kleinen Häusern, einem Rathaus und ein paar wenigen Geschäfte und Kneipen. Es gibt dort auch einen Fußballplatz und wie es hier oben im Norden überall üblich ist natürlich einen schönen Rasenplatz. Während des kleinen Standrundganges habe ich nur einen Hund und zwei alte Frauen gesehen. Ansonsten war der Ort wie ausgestorben. Ach ja und den Fähremeister von Bad Arnis habe ich auch gesehen, da wir mit der Fähre über die Schlei gefahren sind. Die Fähre braucht ca. 5 Minuten zum übersetzten und es passen nur zwei Autos drauf. Der Fährmeister wartet dann den ganzen Tag und hofft, das einer kommt der auf die andere Seite will. Anschließend hat uns unser „Reiseleiter“ Helmut in den Ort Mannsloh (oder so ähnlich) gelotst. Dieser Ort liegt auch direkt an der Schlei und ist traumhaft idyllisch. Dort konnten wir den Sonnenuntergang beobachten. Anja hat sehr viele Fotos gemacht, die Sie uns noch zuschicken möchte. Beim Hafenrundgang sind wir dann auf Gino gestoßen. Gino war eine kleine Schildkröte, die mit ihrem Frauchen spazieren gegangen ist. Ich durfte sogar Gino mal in die Hand nehmen. Den Abend haben wir dann in einem gemütlichen Hafenbistro ausklingen gelassen. Das Essen war wirklich sehr lecker. Ich hatte mir Schollenfilet mit Pommes und Salat ausgesucht. Dazu gab es natürlich ein leckeres Flensburger.

18.9.09 14:49, kommentieren

16.09.09

Heute hatten wir hier wieder den ganzen Tag sehr schönes Wetter. Bis jetzt hatte ich wirklich Glück und es soll auch noch bis zum Wochenende so bleiben. Irgendwie wiederholen sich so langsam die Tage und die Anwendungen. Neben den üblichen Anwendungen (siehe Eintrag von gestern) hatte ich heute allerdings noch Orthopädisches Turnen Rücken/Bauch. Den Kurs hat zwar meine Lieblings-Therapeutin Anja geleitet, aber die war gar nicht nett zu uns und hat uns ordentlich gequält. Ich wusste gar nicht, welche anstrengenden Bauch- und Rückenübungen man mit einem Pezziball (großer Gumminball) machen kann. Nach der halben Stunde Turnen war ich so richtig platt. Zur Belohnung habe ich mir ein Eis gekauft, welches ich in aller Ruhe am Strand genießen wollte. Doch daraus wurde nichts, weil mir eine dreiste Möwe das Eis im Sturzflug aus der Hand geklaut hat. Ich hatte mich total erschrocken und alle umstehenden Passanten haben sich darüber köstlich amüsiert.

Aber am besten war der Spruch von einem Mann der mir sagte, dass man die Möwen nicht füttern soll. So ein Vollidiot! Am späten Nachmittag bin ich dann zum Klettern ins Fun&Sport-Center gegangen. Dort habe ich an einem Schnupper-Kletterkurs teilgenommen. Dort durfte ich mich  an einer ca. 5 Meter hohen Kletterwand mit verschiedenen Kletterrouten für Anfänger und Fortgeschrittene austoben. Das Klettern hat mit riesigen Spaß gemacht und das werde ich unbedingt in Bonn auch noch mal machen. Heute Abend werde ich dann noch ein bisschen Stuttgart in der Champions League gucken

17.9.09 09:17, kommentieren

15.09.09

Von den Anwendungen her, war heute das gleiche Programm wie gestern (Aqua-Jogging, Muskelentspannung, Thalasso und 2x Krankengymnastik). Heute habe ich aber wieder daran gedacht, alles mitzunehmen. Vor dem Mittagessen hatte ich dann noch meinen wöchentlichen Arzttermin. Dort habe ich mir für die letzte Woche ein paar Wärmeanwendungen für den Rücken gewünscht und genehmigt bekommen. Die Abschlussuntersuchung ist bereits nächsten Montag und deshalb kann ich auch Dienstag Nachmittag schon nach Hause fahren. Jetzt muss ich mir nur noch heute Abend eine geeignete und günstige Zugverbindung raussuchen. Außerdem werde ich heute Abend noch im Bowling-Center die Bayern in der Champions League anschauen. Mehr gibt es eigentlich nicht zu erzählen. Ich habe hier bereits jede Menge nette Menschen kennen gelernt. Viele von denen haben schon etliche OP´s hinter sicht oder haben mit psychischen Problemen zu kämpfen. Es gibt aber auch sehr viele, die hier her zum Abnehmen oder einfach nur zur Erholung kommen.

15.9.09 18:47, kommentieren

14.09.09

Heute war irgendwie ein verflixter Montag. Als ich heute Morgen aufgewacht bin, musste ich erst mal feststellen, dass der starke Wind in der Nacht mein Badetuch vom Balkon geweht hat. Bis jetzt ist es noch nicht wieder aufgetaucht. Beim Aqua-Jogging angekommen, musste ich feststellen, dass ich mein Handtuch vergessen hatte. Anschließend ging ich zur Muskelentspannung nach Jacobson. Dort habe ich dann festgestellt, dass ich meinen Therapieplan vergessen hatte. Unser Muskelentspannungs-Kurs wird von der Dipl. Psychologin Frau Schwarzat geleitet. Die Psychologin sieht genau so aus, wie ich mir eine Psychologin vorstelle: lange glatte Haare, schmales Gesicht, eine kleine Brille, ein großes Amulett um den Hals, eine viel zu große Jeans und Birkenstock-Sandalen.
Heute Nachmittag bin ich dann noch zum Fitnessstudio und habe meinen iPod vergessen. 

Aber der Tag wurde dann doch nicht richtig schön, weil endlich ein Päckchen von meiner Familie angekommen ist. Ich habe mich sehr über die schönen Geschenke, die Leckereien  und die netten Briefe/Bilder gefreut. Vor dem Abendessen wollte ich dann noch ein paar Bahnen im Schwimmbad schwimmen, aber es war leider so voll, das es mir keinen Spaß gemacht hat. Heute Abend werde ich nichts großes unternehmen, nur etwas Fernsehen und ein paar Chips knabbern.

14.9.09 21:22, kommentieren